^

Stellungnahme zur Veröffentlichung der Studie zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bistum Münster

In den vergangenen Wochen wurde die Studie zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bistum Münster veröffentlicht. Diese Studie ist nach der MHG-Studie (Missbrauchsstudie der Deutschen Bischofskonferenz) der nächste Schritt hin zu einer umfassenden Aufklärung von Fällen sexuellen Missbrauchs im Bistum Münster.

Wir als Katholisches Bildungsforum für Erwachsenenbildung und Familienbildung im Kreisdekanat Kleve schließen uns den Forderungen des BDKJ im Bistum Münster für weitere Schritte in der Aufarbeitung und Prävention von Missbrauch an. (Die Stellungnahme des BDKJ findet finden Sie hier: Nach Missbrauchsstudie: Jugendverbände fordern bei Strukturreformen Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt zu stellen - Bund der Deutschen Katholischen Jugend - BDKJ (bdkj-muenster.de)

 und fordern als Familien- und Erwachsenenbildungseinrichtung darüber hinaus:

  • eine weiterführende Dunkelfeldstudie, die auch Erkenntnisse zu den polizeilich nicht bekannten Straftaten liefert,
  • eine umfassende Aufnahme des Bereichs ‚Sexuelle Bildung‘ in die Aus- und Weiterbildung von Klerikern und Mitarbeiter/-innen als Grundlage für grenzachtende und respektvolle Begegnung und
  • die Erweiterung des Fokus auf schutzbedürftige Kinder und Jugendliche um Menschen jeden Alters, die Schutz vor sexualisierter Gewalt oder Hilfe nach erlebter Gewalt benötigen.