^

Achtsamkeit im Alltag

Start: 6. Mai, 19.30-21.00 Uhr, 4 Abende

- eine Einführung in das Achtsamkeitstraining

Was ist eigentlich Achtsamkeit und wie kann ein entsprechendes Training das eigene Wohlbefinden steigern?

Bild mit Baumstamm in Teich

Achtsamkeit bedeutet, sich trotz (wiederkehrender) Belastungen und zahlreicher Ablenkungen auf das Wesentliche konzentrieren zu können, einen klaren Überblick zu behalten und im Umgang mit (alltäglichen) Herausforderungen gelassen zu bleiben. Diese Kompetenz hat großen Einfluss auf unser gesamtes Wohlbefinden.
Gerade bei der zunehmenden Beschleunigung und Komplexität unseres Lebens ist es hilfreich, achtsam mit sich und seinen Mitmenschen umzugehen. Den gegenwärtigen Augenblick wahrzunehmen, so wie er ist. Achtsamkeitstraining ist ein Geistestraining. Wenn wir Achtsamkeit trainieren, dann stemmen wir geistige Hanteln, wir trainieren sozusagen unseren Achtsamkeitsmuskel. Auf diese Art und Weise können wir Stressbelastungen reduzieren und nachhaltig unsere Lebensqualität steigern.
In diesem Kompaktkurs werden ausgewählte Techniken aus dem Unified Mindfulness-System vermittelt, die die Konzentrationskraft, Sinnesklarheit und Gelassenheit stärken und die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. Darüber hinaus gibt es für die Teilnehmer/innen viele Gelegenheiten für Rückmeldungen und Möglichkeiten zum Austausch von Trainingserfahrungen.

Anmeldung